über mich

Silvia Klement 

Medium, Dipl. Shiatsu-Praktikerin, Dipl. Pilates-Trainerin, Yoga, Ein Kurs in Wundern, Seelenmusikerin. 

Wie alles begann…

Ich wurde medial geboren. Meine natürlichen Gaben sind Hellwissen, Hellfühlen und Hellhören. Als Kind wurde ich klarer Weise nicht ernst genommen, wenn ich "etwas wusste", das den Erwachsenen verborgen blieb. Und ich verstand nicht, warum die anderen es "nicht wussten", und warum mir der Mund verboten wurde, und warum das, was für mich so sonnenklar war, als kindliche Einbildung abgetan wurde. 

Als Jugendliche wurde mir dann der Stempel "seltsam" aufgedrückt. Es blieb nicht unbemerkt, dass meine Wahrnehmung "anders" war und ich mit einer treffsicheren Selbstverständlichkeit Menschen, Dinge und Situationen "durchschauen" konnte. Nachdem es sich mit dem Etikett "seltsam" nicht gut lebt, begann ich meine Fähigkeiten zu ignorieren.

… aber Selbst-Verleugnung funktioniert nicht ewig.

Im Alter von 30 Jahren kehrten meine medialen Fähigkeiten sukzessive zurück. Es begann mit einer sehr deutlichen "Inneren Stimme", die mich von meiner Tätigkeit als Kundenberaterin in einer namhaften Werbeagentur "abzog" und mich in Richtung Pilates, Yoga und Shiatsu führte. Der Diagnoserahmen der Fernöstlichen Medizin lieferte anfangs einen idealen Rahmen, um Informationen "downzuloaden", ohne dass es mir bewusst war, dass ich "channelte".

Aber es war für alle offensichtlich: meine Diagnosen waren anders. Ich ließ meine Kunden für 5 Minuten schweigend im Raum auf- und abgehen ohne nachzufragen, warum sie hier sind und konnte ihnen ohne ihren Input eine verblüffende Persönlichkeitsanalyse liefern. Ich wusste Dinge, dich ich nicht wissen konnte. Und ich wusste auch Lösungen. Das schlug ein "wie eine Bombe". Meine Klienten fühlten sich im positiven Sinn gesehenen erkannt. Und nachdem alles im nachvollziehbaren Rahmen der TCM-Diagnostik passierte, fühlte sich dabei niemand unbehaglich oder ängstlich – meine Person inklusive. 

Auch die Transformationskraft meiner Behandlungen lag weit über dem Durchschnitt. In einer Sitzung konnte ich mehr bewegen, als andere Praktiker in fünf. Zumindest bekam ich das oft als Feedback. Ich führe das darauf zurück, dass ich immer meiner inneren Führung anstelle angelernter Behandlungspläne folgte, und dass ich, wenn auch unbewusst, in einer höheren Frequenz arbeitete.

Kommunikation mit den lichten Welten.

Seit 2008 channele ich die Geistige Welt. Das heißt, ich übermittle universellen Wissen aus höheren Dimensionen, indem ich mich als Kanal zur Verfügung stelle. Ich verstehe, dass dieser Gedanke bei manchen Skepsis, Unbehagen oder sogar Angst auslöst. Es ist ja auch schwer erklärbar, geschweige denn verifizierbar, was da passiert. Ich selbst habe diesbezüglich auch schon negative Erfahrungen gemacht. Statt Lichtbotschaften wurden eigene Interpretationen übermittelt, und dann stimmen die Informationen schlichtweg nicht. Ich bin also ganz bei dir – Vorsicht ist geboten!

Für mich haben Ethik, Sicherheit und Begegnung auf Augenhöhe höchste Priorität. Ich lasse meinen eigenen Kanal regelmäßig "überprüfen" und reinigen und hinterfrage die Reinheit und Echtheit meiner Channelings jedes Mal aufs Neue. 

In den Sitzungen ist es so, dass ich als hellfühliger Mensch auch spüren kann, was beim Vis-à-Vis passiert, während ich die Botschaften übermittle. Das dient mir als Feedback-Mechanismus. Ich bin also nicht nur in Verbindung "mit dem Himmel", sondern auch mit der Person, mit der ich gerade arbeite (das gilt auch für Gruppen). Ich gehe in eine Art Semi-Trance, was so viel bedeutet, dass mein menschliches Bewusstsein sowohl in den Hintergrund tritt als auch da bleibt und "zuhört". Ich bin also gleichzeitig Sprachrohr für die Geistige Welt und Zuhörerin. Wer mich je live erlebt hat, weiß, wie schnell bei mir die Übersetzung von Lichtsprache in menschliche Sprache passiert, und mit wieviel Humor, Respekt und liebevoller Wertschätzung die Informationen übermitteln werden.

Meine eigene spirituelle Praxis sieht folgendermaßen aus…

In der Früh meditiere ich für ca. 30 Minuten.

Ich lese täglich im 'KURS IN WUNDERN'. 

Ich praktiziere regelmäßig Yoga. 

Seit meinem 15. Lebensjahr esse ich vorwiegend vegetarisch. 

Für meine Kunden bedeutet das…

Meine spirituelle Arbeit schließt den Körper mit ein (und nicht aus). Du kannst von meiner langjährigen Shiatsu, TCM- und Yogaerfahrung profitieren, um deine Transformation, die durch die Lichtarbeit in Gang gesetzt wird, zu unterstützen. Wir lösen also Schicht für Schicht aus dem physischen, dem emotionalen, dem mentalen  und dem Lichtkörper. Du bekommst alles aus einer Hand. 

 


Eines noch…

ich arbeite ausschließlich mit Menschen,

  • die wirklich etwas verändern wollen.
  • die bereit sind, Verantwortung für ihr Leben zu übernehmen.
  • die willens sind, Zeit und Hingabe in ihren Prozess zu investieren.
  • die keine Angst davor haben, ihre Konditionierung näher zu betrachten.
  • die sich nicht länger hinter Ausreden verstecken möchten.